Kontoeröffnung

Heute habe ich ein Sparkonto eröffnet. Auf einer Bank meines neuen Vertrauens. Ein Umweltschutz-Sparkonto. Gibt weniger Zins, dafür buttert die Bank die Differenz zum normalen Sparkontozins  in Umweltschutz-Aktionen. Was dazu führt, dass Kunde, Bank und Umwelt sich besser fühlen. Prima!

Spannender als die Erläuterungen zum Umweltschutz war allerdings das Gespräch an einer benachbarten Beratungsinsel. Der Berater dort empfing seine Kundin freudenstrahlend und mein Berater äugte eifersüchtig zu seinem siegesgewissen Kollegen. Denn die Kundin war gross, schlank, langhaarig, blond, grossbusig, jung, supergeschminkt und modisch. Das wars dann aber auch, wie ich sofort und der Berater erst etwas später feststellen durfte. Ich liebe Chlichés.

Mein Berater äugte zwar noch kurz, besann sich dann aber mit leichtem Augenverdrehen auf seine Professionalität und vertiefte sich ins Tippen irgendwelcher schampar wichtiger Kontoeröffnungsvorgänge. Somit hatte ich die Gelegenheit, die Unterhaltung von Berater Nr. 2 mit Blondie zu belauschen.

– Sie möchten also gerne ein Konto eröffnen. Lächel.
– Ja genau. Augenklimper.
– Wissen Sie denn schon, was für ein Konto Sie möchten?
– Ja, ein Bankkonto.
– Ah, ja. Hm. Räusper. Gut. Haben sie denn schon eines?
– Ja. Kopfschräglächel.
– Dann schaue ich am Besten gleich einmal im System nach.
– Ah, das geht?
– Ja, schon… Irritiertblinzel.
– Lustig, dass sie das sehen.
– Ehm, wissen Sie, ich sehe alle Angaben von unseren Kunden.
– Aber ich bin doch gar nicht Kunde bei Ihnen.
– Ach so, ehm, Räusper, ich dachte…
– Ich hab ein Konto bei der xxBank. Aber hier noch nicht.
– Ach so, Hüstel, äh – dann schauen wir jetzt doch einmal, welches Konto für Sie am Besten wäre.

Ich wandte mich wieder ab. Grinsend. Ich bin auch gross. Aber nur mittelschlank, mittellanghaarig, mitteldunkelhaarig, mittelgrossbusig, mitteljung, mittelgeschminkt und mittelmodisch…. Dafür aber… nun, lassen wir’s gut sein für heute…