TwiNas aka #twn_zh

Twitter und Nasen? Twitternasen? TwiNas! Am Anfang stand ein simpler Tweet. Und wie das bei Twitter so ist – es ging weiter…

Alles klar. Deal war Deal. Die Geburtsstunde der Twitternasen. Nun mussten nur noch die roten Nasen her.

Wir konnten. Und wir haben uns getroffen. Via Twitter und Doodle organisiert ging das erste Twitternasen-Treffen am Samstag, 29. September 2012 über die Bühne. Wegen der kurzfristigen Einberufung klein – aber fein.

Mit dabei waren @tserafouin @bindermichi  @mike_flam (mit zwei- und vierbeiniger Begleitung)  @angk500  @zuercher_Spatz und meinereiner.

Einfaches und erklärtes Ziel war es, ein Lächeln in die Gesichter der Mitmenschen zu zaubern. Nicht mehr und nicht weniger. Und das ist uns gelungen.

Die Nasen im Gepäck ging es los zum Treffpunkt, dem Paradeplatz in Zürich.

Bei strömendem Regen setzten wir die roten Nasen auf und enterten Tram Nr. 2. Verpflegt mit leckeren Käsebroten von @angk500 drehten wir eine Runde, auf der wir viele amüsante Momente erlebten. Von neugierigen Blicken und Getuschel über direkte Fragen, Flucht in einen anderen Tramwagen, offenes und verstecktes fotografieren bis hin zum leicht verschämten ablehnen von uns angebotener Ersatznasen.

In der BarBasso fand dann die kollektive Nasenentfernung, ein konstruktiver Erfahrungsaustausch in Sachen Nasentragetechniken, eine äusserst kreative Diskussion zur Weiterentwicklung der Twitternasentreffen und der Verzehr von stärkenden Getränken statt.

Die Twitternasen sind aus einem simplen Tweet entstanden. Es hat Spass gemacht und weitere Treffen werden folgen. Updates über die Blog-Kategorie „Twitternasen“ und meinen Twitter-Account mit #twn_zh

2 thoughts

  1. Es war wirklich super und die Reaktionen der anderen Fahrgäste waren sehr unterschiedlich und teilweise ziemlich lustig. Freue mich auf ein nächstes #TwiNas mit euch und hoffentlich auch noch anderen Twitterer!

    Grüsse
    @Zuercher_Spatz

Comments are closed.