Mein Sommer-Tee

Wenn die Luft flimmert und der Ventilator brummt, ist es Zeit für meinen Lieblings-Sommertee.

Tee zubereiten

Da mir dieser sogenannte grüne Daumen gänzlich fehlt, verwende ich Beuteltee oder kaufe bei Verfügbarkeit auch frische Blätter. Bei Beuteltee gibt es in der Qualität übrigens erhebliche Unterschiede und ein günstiger Preis darf bei der Auswahl nicht ausschlaggebend sein.

Lindenblütentee (Beutel)
Ein feiner Tee, welcher auch eine wohltuende und heilende Wirkung für den Körper hat. Zum Beispiel soll er krampflösend, schmerzstillend und entzündungshemmend wirken.

Pfefferminztee (Beutel) und frische Pfefferminzblätter
Ein Tee mit welchem ich viele Kindheitserinnerungen an Schulreisen und Ferien verbinde und der mir kalt und warm schmeckt. Die frischen Pfefferminzblätter wasche ich gut und bewahre sie für die Dekoration auf. Oft ersetze ich den Beuteltee auch komplett durch die frischen Blätter. Pfefferminze kann auch als Tinktur oder für Umschläge verwendet werden. Sie wird häufig auch bei der Zubereitung von Cocktails und Desserts eingesetzt.

Wer mag, kann auch noch Grüntee (Koffein) oder einen anderen Tee seiner Wahl beifügen.

IMG_2126

Weitere Zutaten

1 Löffel Honig
Für diesen Zweck verwende ich gerne flüssigen Waldhonig, welchen ich in den (nicht mehr heissen) Tee mische. Der Honig süsst den Tee ganz leicht, bleibt aber geschmacklich im Hintergrund. Honig gilt seit langer Zeit als Heilmittel. Bei Wikipedia ist nachzulesen, dass Honig aus ungefähr 200 verschiedenen Inhaltsstoffen besteht. Ich verwende Honig gerne auch einmal äusserlich gegen Entzündungen.

1 Limette
Die Limette gut waschen. Die eine Hälfte in den Tee pressen, das gibt dem Tee eine wundervolle Frische. Eine Scheibe für die Deko aufbewahren. Den Rest in kleine Stücke schneiden und zum Tee geben – das sieht einfach auch noch hübsch aus.

IMG_2139

IMG_2127

IMG_2131

IMG_2134

Dekorieren und Servieren

Glas
Mein Lieblingslas für diese Zwecke ist das in meinem Wortschatz als „Caipirinha“-Glas gespeicherte Modell.

Eiswürfel
Hier gibt es viele Möglichkeiten. Es gibt Eiswürfel in ungefähr tausend verschiedenen Formen und Grössen – das ist super, um ein Thema aufzunehmen. Ich verwende oft die ganz normalen viereckigen Eiswürfel, friere aber auch gerne einmal ein Pfefferminzblatt oder ein Fruchtstück in die Eiswürfel ein.

Strohhalme
Hier sind ebenfalls kaum Grenzen gesetzt. Ich mag klassische, farbige Strohhalme ohne „Knick“.

IMG_2135

IMG_2142

Den abgekühlten Tee in das Glas geben und darauf achten, dass ein paar kleine Limetten-Stücke dabei sind. Eiswürfel und allenfalls Pfefferminzblätter beigeben. Limettenstück ans Glas klemmen, Strohhalm rein – fertig.

Für den artgerechten Verzehr ganz wichtig: Auf den Balkon sitzen, die Sonne ins Gesicht scheinen lassen und den erfrischenden Tee Schluck für Schluck geniessen. Zum Wohl!

IMG_2145

One thought

  1. Den einzigen Tee den ich trinke ist Hopfenblütentee. Im Sommer mit Vorliebe gekühlt draussen. Die verschiedenen Variationen kann man dabei fixfertig einkaufen 🙂

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.