Von der Wackel-Eule zu Hemden für Helden

Kürzlich habe ich in einem Schaufenster bei mir ums Eck ein Rudel Wackel-Tiere entdeckt. Sassen da und wackelten mit treuem Blick zufrieden vor sich hin. Solche Szenen lösen bei mir umgehend Entzücken aus. Ich stand also da und in meinem Kopf flüsterte es «Haben-will» und «Wackel-Eule holen. Jetzt!». Wider besseren Wissens, dass ich zu Hause schon genug Nippes herumzustehen habe. Mit den Jahren wird man allerdings etwas gelassener und rennt nicht sofort los, wenn man etwas haben will. Immerhin gibt es Wichtigeres zu tun. Wie zum Beispiel zu überlegen, wo man denn so eine Wackel-Eule hinstellen könnte. Nachdem ich im Hinblick auf diese elementare Fragestellung Klarheit bekommen hatte, schritt ich zur Tat. An dieser Stelle kürze ich die Geschichte ab. Denn es geht eigentlich gar nicht um die Wackel-Eule. Fakt ist, ich habe sie gekauft. Eine Wackel-Eule mit Solarbetrieb. Toll, oder?

 

IMG_6161

Was vielmehr im Zentrum dieses Blogposts steht, sind einzigartige und sehr coole Hemden. Und nun werdet ihr denken: Was, Kleider? Mode? Geht Frau W. nun unter die Fashion-Blogger? Nee, keine Angst. Aber diese Hemden sind einfach zu cool, um nicht darüber zu berichten. Nur schon der Name verspricht Erfolg: «Hemden für Helden». Der smarte Typ aus dem Laden freute sich über mein Interesse an den Hemden und der Geschichte dahinter, zeigte mir verschiedene Modelle und erzählte mir von der Firma einSTOFFen. Sie schreiben sich unter anderem Schweizer Qualität, Nachhaltigkeit und Fairness sowie Weltoffenheit, Innovation und Mode mit Augenzwinkern auf die Fahne. Am Rande erwähnt sei, dass der nette Typ ein sehr guter Verkäufer ist, denn ich stapfte nicht nur mit der Wackel-Eule sondern auch mit einem T-Shirt und einem Hoodie aus dem Laden. Und einem Lächeln im Gesicht.

IMG_6126

IMG_6124

IMG_6123

Schaut euch die Hemden und anderen Artikel mal vor Ort oder online an, es lohnt sich. Der Laden Surfari hat verschiedene Ableger – ich war im Store an der Kreuzung Stauffacher/Helvetia im Kreis 4 (Kasernenstrasse 1 in Zürich), welchen ich im Web übrigens nicht fand. Aber egal, es gibt ihn… Und nein, ich habe weder Kohle noch sonstige Goodies für diesen Blogpost erhalten. Mich treibt die reine Freude an einem tollen Produkt.

 

One thought

Comments are closed.